Corinna Eckardt

Training - Coaching - Sporttherapie

Für Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Warum sporttherapeutische Prävention für Betriebe?

Immer mehr Menschen erleben sich ausgebrannt und erschöpft, reagieren gereizt, überfordert oder aggressiv. Sie erleben sich als ohnmächtig ihren körperlichen Beffindlichkeiten und Reaktionen gegenüber. Alte und bewährte Mittel reichen meist nicht mehr aus.

Dass Beschäftigte einen wesentlichen Anteil an der „gesunden“ wirtschaftlichen Entwicklung eines Unternehmens haben, ist keine neue Erkenntnis. Allerdings sollten Unternehmer auch selbst ihren Beitrag leisten, um durch entsprechende Maßnahmen und Rahmenbedingungen die Gesundheit der Mitarbeiter zu fördern – und da sind wir schon bei der betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF). Vor allem in den letzten Jahren hat sich in diesem Bereich einiges in den Köpfen der Unternehmer und Entscheidungsgremien getan und der Stellenwert der betrieblichen Gesundheitsförderung ist deutlich gestiegen.

Die Gründe hierfür sehe ich u.a. darin,

dass in vielen Branchen die Arbeitsbelastung durch den wirtschaftlichen Druck und die Entwicklung neuer Technologien enorm zugenommen hat.

Auf diese Belastungsfaktoren – insbesondere wenn sie über einen längeren Zeitraum einwirken – reagieren der Körper und/oder die Psyche: etwa durch Angst, Nervosität, Konzentrationsschwierigkeiten, chronische Müdigkeit, Magenprobleme, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Appetitlosigkeit, verminderte Leistungsfähigkeit, Burnout etc.


Seminare/Workshops für Unternehmen

Mind Control (9 bis 16 Uhr)
Aus einer Mischung aus Workshop und Seminar, bestehend aus praktischen und theoretischen Teilen, erfahren MitarbeiterInnen mit „Stress“ aus dem Bereich Stressprävention und Stressmanagement umzugehen.....Burn out, nein danke!


Body Control (9 bis 16 Uhr)
Bestehend aus vielen praktischen Teilen zum Mitmachen aus dem Bereich der Rückenschule erfahren und erlernen die MitarbeiterInnen, wie sie mit ihrem Körper rückenfreundlich und gesundheitsbewusst umgehen können.......Rückenschmerz, adé


Der sportliche Umgang mit Senioren (9 bis 16:oo Uhr)                                                                                                                        Hier lernen Mitarbeiter aus dem Bereich der Altenpflege und den betreuten Senioren-Wohngruppen den sportlichen Umgang mit Senioren. Bei diesem Seminar steht der praktische Teil im Vordergrund! Sportliche Übungen stehen neben Therorie und Humor auf dem Tagesplan.......Alt?? Warum nicht?